Truppmannausbildung

vergrößern

vergrößern

vergrößern

Die Truppmannausbildung Teil I umfasst 70 Unterrichtsstunden. Die Vermittlung der Kenntnisse erfolgt bei der Feuerwehr in Wolfenbüttel und in Ahlum. Die Feuerkameraden sind ihren Ausbildern für die vielen neuen Erkenntnisse dankbar. Um die Versorgung kümmerte sich Rudi Hübner. Das Essen schmeckte  ausgezeichnet. Alle Teilnehmer bestanden die Abschlussprüfung.

 

 

 

 

Alle vier Vorstellungen ausverkauft 

vergrößern

vergrößern

vergrößern

Das Ahlumer Dorftheater führte an vier Abenden das Stück "Ach, zur Hölle mit Dir!" auf. Alle vier Vorstellungen waren ausverkauft. Die Schauspieler liefen trotz erkältungsbedingter Einschränkungen zur Höchstform auf. Es wurde viel gelacht und das Publikum bedankte sich mit minutenlangem Beifall. Für die Bewirtung sorgte in hervorragender Weise das Team vom Bistro de´mani. Es waren gelungene Theaterabende. Die Schauspieler sind den Sponsoren sowie den zahlreichen Unterstützern sehr dankbar. In den nächsten Wochen wird eine neue Bühne angeschafft.

 

 

 

 

DRK

vergrößern

vergrößern

vergrößern

Den zahlreichen Helfern des DRK wurde herzlich beim Helferabend gedankt. Der Imbiss nach der Blutspende schmeckte ausgezeichnet.

 

 

 

 

Bunte Mischung

vergrößern

vergrößern

vergrößern

Der Stammtisch trifft sich jeden Sonntag im Sportheim. Der Gottesdienst mit Imbiss zum Reformationstag fand in Atzum statt.Gespenster und Gruselgestalten waren auch in Ahlum unterwegs.

 

 

 

 

Backtag in der Heimatstube

vergrößern

vergrößern

vergrößern

Am Backtag waren alle Plätze in der Heimatstube besetzt. Flammkuchen und Wein schmeckten ausgesprochen gut. Stimmung war ausgezeichnet.

 

 

 

 

Seniorenkreis Ahlum

vergrößern

vergrößern

vergrößern

Ursel Steinmann freute sich, über 40 Gäste bei der monatlichen Zusammenkunft des Seniorenkreises begrüßen zu können. Erfreulich war, dass mehrere Bewohner des örtlichen Landhauses den Weg in das Gemeindezentrum gefunden hatten. Den kurzweiligen Nachmittag gestaltete Gerhard Behrens aus Einbeck. Mit Gedichten, Geschichten und einem Streifzug durch das Kalenderjahr traf der ehemalige Bankdirektor genau den Geschmack des Seniorenkreises. Die Gäste dankten es ihm mit lang anhaltendem Beifall. Dankesworte gingen auch an die Helfer und Unterstützer des Seniorenkreises.

 

 

 

 

Schützenverein

vergrößern

vergrößern

vergrößern

Ahlum hat neue Majestäten. Nach der Königsproklamation gab man bei einem griechischen Buffet noch gesellig zusammen.

 

 

 

 

Posaunenchor feierte 70-jähriges Jubiläum

vergrößern

vergrößern

vergrößern

 Ahlum. Im Rahmen des Gemeindefestes der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Ahlum-Atzum-Wendessen feierte der Posaunenchor sein 70-jähriges Jubiläum. Der Posaunenchor gab ein eindrucksvolles Festkonzert. Das musikalische Angebot reichte von "Streets of London" über "Vorbei sind die Tränen" bis hin zu "Eye of the tiger". Die Zuhörer waren begeistert. Pastor Jens Möhle gratulierte dem Posaunenchor und bedankte sich im Namen der Kirchengemeinde für den unermüdlichen Einsatz. Landesposaunenobmann Jens Paret würdigte die Arbeit der Musiker und führte einige Ehrungen durch. So wurde das "Urgestein" des osaunenchores, Günther Jurkeit, für seine über 50-jährige aktive Mitarbeit geehrt. Anerkennende Worte gingen an Peter Weiß. Er wurde für seine besonderen Verdienste für die Posaunenarbeit in der Landeskriche geehrt. Die Besucher des Konzertes bedankten sich mit lang anhaltendem Beifall.

 

 

 

 

Sänger feierten Oktoberfest

vergrößern

vergrößern

vergrößern

Ahlum. Die Sänger des MGV Ahlum feierten in der ehemaligen Schule ein zünftiges Oktoberfest. Bei Weißwürsten, Leberkäse, Radi, Brenzeln, Obatzter und Herbstbier herrschte eine ausgesprochen fröhliche Stimmung. Beifall bekam Oskar Gohlke für die Vorbereitung der geselligen Veranstaltung.

 

 

 

 

Einführung der Konfirmanden

vergrößern

vergrößern

vergrößern

Im Rahmen eines Festgottesdienstes wurden die neuen Konfirmanden vorgestellt. Der Gottesdienst stand unter dem Motto "An Bord gehen". Anschließend saß man bei Kaffee und Kuchen zusammen.

 

 

 

 

Haarschnitt am „Tag des offenen Denkmals“

vergrößern

vergrößern

vergrößern

Die Heimatstube Ahlum öffnete am „Tag des offenen Denkmals seine Tore. Hunderte Besucher nutzten die Gelegenheit, sich in der Heimatstube  umzusehen. Neu hinzugekommen ist die private Sammlung des ehemaligen Friseursalons Brandes aus Wolfenbüttel, der  1994 sein 100. Geschäftsjubiläum feierte. Die Ausstellungsstücke wurden durch Friseurmeister Jürgen Michaelis (Wolfenbüttel) und Heinz  Hüsemann (Braunschweig) vorgestellt. Im Laufe des Nachmittags wurden Reinhold Dreger von den beiden Friseurmeistern auf einem historischen Friseurstuhl die Haare geschnitten. Auch den Schnauzbart brachten die Meister  wieder in Form. Der vor Ort gebackene Zwetschgen- und Zuckerkuchen schmeckte den Besuchern ausgezeichnet. Fleischermeister Heinz Geismer aus Lamme sorgte an der Drehorgel  für die richtige Stimmung. Die Ahlumer freuten sich  über den Besuch der Stadtdenkmalpflegerin Saskia Hilski. Sie wurde mit herzlichem Beifall begrüßt. Dankesworte gab es an die vielen Helferinnen und Helfer sowie an Familie Sielemann. Die Heimatstube eignet sich hervorragend als Ausflugsziel. Sie ist bis Ende Oktober jeweils am ersten und dritten Mittwoch im Monat von 15 bis 17 Uhr geöffnet. Nach dem Haarschnitt sah Reinhold Dreger zehn Jahre jünger aus. 

 

 

 

 

Bunte Mischung

vergrößern

vergrößern

vergrößern

vergrößern

vergrößern

vergrößern

Der Kinderfestausschuss bereitete unter Leitung von Rudi Hübner das Kinderfest vor. Der Posaunenchor der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Ahlum-Atzum-Wendessen traf sich zu einer Spargelfahrt. Bei herrlichem Sonnenschein ging es mit dem Fahrrad nach Fümmelse. Bei derFrauenhilfe waren flotte Melodien aus den 50ger Jahren zu hören. Herzliche Grüße von Asaph Woltmann. Er fühlt sich im Casa Reha sehr wohl. Der Männerkreis räumte im Bereich der Kirche auf. Das Kinderfest startet am 02. Juni auf dem Sportplatz.

 

 

 

 

Sportfreunde

vergrößern

vergrößern

vergrößern

vergrößern

vergrößern

vergrößern

Beim Spiel gegen den SV Wendessen zeigten die Sportfreunde Ahlum eine solide Leistung und gewannen mit 2:1. Die Zuschauer fühlten sich auf der Sportanlage ausgesprochen wohl. Guter Fußball, leckere Bratwürste und gekühlte Getränke sorgten für eine gute Stimmung. Die Ahlumer sind stolz auf ihre Fußballer und hoffen, dass sie auch in der kommende Saison viele spannende Spiele sehen werden.Die Spieler der Ü-40-Mannschaft trafen sich zu einem geselligen Saisonabschluss. Alles Gute für die nächste Saison.

 

 

 

 

Familienflohmarkt gut besucht

vergrößern

vergrößern

vergrößern

Der Förderkreis des evangelischen Kindergartens Ahlum hatte einen Familienflohmarkt rund um die Kirche organisiert. Die zahlreichen Besucher stöberten durch das umfangreiche Angebot. Vorwiegend wurde Kinderkleidung und Spielzeug gekauft oder getauscht. Für das leibliche Wohl war mit Bratwürsten, Kaffee, Kuchen sowie Softdrinks bestens gesorgt. Bei herrlichem Sonnenschein herrschte eine fröhliche Stimmung. Der Förderkreis beteiligt sich auch am Gemeindefest. Am 16. September steht der Posaunenchor anlässlich seines 70-jährigen Bestehens im Mittelpunkt der Feier.

 

 

 

 

Ortsrat

vergrößern

Der Ortsrat  tagte unter Leitung von Ortsbürgermeister Andreas Glier im Sportheim. Für das Dorfgemeinschaftsfest (09.06.-10.06.) bewilligte man einen Zuschuss von 500 €. Auf der Insel im Amtsgartenteich ist es zu Absackungen gekommen. Außerdem funktioniert der Wasserablauf nicht ordnungsgemäß. Die Verwaltung wurde gebeten, für Abhilfe zu sorgen. Durch das übertriebene Füttern der Enten im Amtsgarten erhöht sich ständig deren Bestand. Hier sollen Schilder aufgestellt werden, die darauf hinweisen, dass das Füttern verboten ist. Der Ortsrat dankte Eberhard Herbst für das Spülen des Notbrunnens und für das Mähen der Rasenfläche am Brunnen. Es wurde befürwortet, dass er diese wichtigen Arbeiten auch in Zukunft in enger Zusammenarbeit mit der Feuerwehr durchführt.

vergrößern

 

 

 

 

Tennis

vergrößern

vergrößern

vergrößern

Tim Bernhard kümmert sich in hervorragender Weise um den Tennisnachwuchs. Die jungen Spieler nehmen gemeinsam mit dem Kissenbrücker SV an Punktspielen statt. Mit einem Fähnchenturnier eröffneten die Ahlumer Tennisfreunde die Freiluftsaison. An der sportlichen Veranstaltung nahmen 16 Spielerinnen und Spieler teil. Es gab viele hervorragende Ballwechsel. Im Endspiel konnte sich das Doppel "Andreas Glier/Rainer Olbrich" knapp gegen das Doppel "Benny Bessert/Karl-Heinz Simmat" nach hochklassigem Spiel durchsetzen . Für das leibliche Wohl der Sportler und Zuschauer war mit Thüringer Bratwürsten und Steaks sowie mit schmackhaften Salaten bestens gesorgt.

 

 

 

 

Sonntagskaffee

vergrößern

vergrößern

vergrößern

Am Sonntag, 25. März, fand im Gemeindezentrum der 111. Sonntagskaffee statt. Selbst gebackener Kuchen und frischer Kaffee sorgten wieder für eine ausgezeichnete Stimmung sorgen. Ein großer Dank geht an die Helferinnen und die Bäckerinnen.

 

 

 

 

Schützenverein

vergrößern

vergrößern

vergrößern

Das Schützenheim in Ahlum war bis auf den letzten Platz gefüllt. Der traditionelle Wettkampf um die Ostereier stieß auf große Resonanz. Die Nase vorn hatte Petra Siedentopf. Sie durfte sich als Erste einen der Preise aussuchen. Die Osterscheibe gewann Volkert Völker. Es war wieder eine gelungene Veranstaltung des Schützenvereins.

 

 

 

 

MGV Ahlum

vergrößern

vergrößern

vergrößern

Zum Vereinsleben des MGV gehört auch der alljährliche Spielabend am Gründonnerstag. Mit befreundeten Sängern des Liederkreises Salzdahlum sowie mit einigen passiven Mitgliedern wurde in geselliger Runde Skat gespielt und geknobelt. Zur guten Stimmung trugen sicherlich auch dieschmackhaften Neldner-Würstchen bei. Die Gewinner an den drei Skattischen waren Klaus Ahrens, Hans Niewerth sowie Heinz Hoffmann. Beim Knobeln konnten Manfred Schmidtmann und Paul Kandora an ihrem Spieltisch jeweils das beste Ergebnis aufweisen. Bei der humorvollen Preisverteilung ging kein Teilnehmer leer aus. Herzliche Genesungswünsche gingen an Jürgen Steinke. Der Vorsitzende konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht an dem Spielabend teilnehmen. Auch während dieser Veranstaltung konnte  man erkennen, dass der freundschaftliche Umgang miteinander ein tragendes Element des MGV Ahlum ist. Der nächste Übungsabend findet am kommenden Donnerstag in Ahlum in der ehemaligen Schule statt. Interessierte Sänger sind herzlich willkommen

Willkommen in Ahlum!