Aktuelles - Ahlum

Willkommen in Ahlum
Direkt zum Seiteninhalt
Das Kinderfest war ein großer Erfolg. Vielen Dank an das Organisationsteam und die vielen Helfer.
Ahlum putzte mit
 
Ahlum. Auch die Ahlumer Bevölkerung beteiligte sich bei herrlichem  Frühlingswetter am Aktionstag "Sauberes Wolfenbüttel". Besonders  erfreulich war die Teilnahme der Jugendfeuerwehr. Nach dem Arbeitseinsatz hatte der Ortsrat noch zu einem kleinen Imbiss im  Freien eingeladen. Die von Küchenmeister Norbert Ottinger  zubereiteten Bremer-Würste schmeckten lecker und rundeten den Vormittag  ab.
Vorstellungsdienst der Konfirmanden
Die Konfirmanden gestalteten unter Anleitung von Frau Julia Jansen und Thomas Otte ihren Vorstellungsgottesdienst. Er stand unter dem Thema "Mein Halt". Verständlich und schwungvoll wurde das Thema bearbeitet. Die Konfirmationsgottesdienste finden am 24. April in Ahlum, am 30. April / 01. Mai in Wendessen und am 08. Mai in Atzum statt.
JHV Schützen
Im Rahmen der JHV wurde der Vorstand des Schützenvereins wie folgt  neu gewählt: Stephan Weiß (1. Vorsitzender), Thomas Schridde 2.Vorsitzender), Franca Schridde (Schriftführerin),Tanja Schridde (Schatzmeisterin). Es gab zahlreiche Ehrungen. Für  65-jährige Mitgliedschaft wurden Klaus-Peter Kollek und Dieter Sackmann  geehrt. Die Gulaschsuppe schmeckte ausgezeichnet.
Ostervorbereitungen beim Seniorenkreis
Der Seniorenkreis traf sich zu "geselligen Ostervorbereitungen".  Mit großer Begeisterung wurden Ostereier bemalt. Das nächste Treffen  findet am 20. April statt. Es wird Frau Fricke von der Polizei erwartet. Das Thema "Sicherheit" steht im Mittelpunkt des Nachmittages.
Kein Osterfeuer in Ahlum
 
Ahlum. Aus den bekannten Gründen findet in diesem Jahr in Ahlum  kein Osterfeuer statt.  Es wird somit auch von der Feuerwehr kein  Baumschnitt eingesammelt. Im Sommer soll in Abhängigkeit von der "Corona-Situation" eine Veranstaltung  mit einem größeren Lagerfeuer durchgeführt werden. Weitere Informationen  folgen. Das Foto stammt aus der Zeit als es noch keinerlei Einschränkungen gab.
Ahlum putzt
 
Die Ahlumer Bevölkerung beteiligt sich am 26. März an der Aktion  "Sauberes Wolfenbüttel". Treffpunkt ist um 10.00 Uhr an der  Feuerwehrunterkunft. Es soll auch am Friedhof, auf dem Spielplatz sowie  das Gelände um die Kirche gereinigt werden. Nach der Reinigungsaktion  gibt es zur Stärkung einen kleinen Imbiss.
 
 
Gottesdienst zum Weltgebetstag
 
Der Gottesdienst zum Weltgebetstag war mit 26 Besuchern gut  besucht. Er stand unter dem Motto "Zukunftsplan: Hoffnung". Das  Organsiationsteam hatte das Thema ansprechend aufbereitet. Der nächste Gottesdienst findet am 13. März um 9.30 Uhr mit Pfarrerin Julia Jansen in Atzum statt.
Sportfreunde Ahlum
 
Jeden Sonntag hat das Sportheim ab 10.00 Uhr geöffnet. Viele  Ahlumer nutzen die Gelegenheit, in geselliger Runde Gespräche zu führen.  Die Fußballer halten sich mit Freundschaftspielen fit.
Blutspendetermin in Ahlum
Ahlum. Am 23. Februar findet im Gemeindezentrum der Kirche in der  Zeit von 16.00 Uhr - 19.30 Uhr ein Blutspendetermin statt. Die üblichen  Sicherheits- und Hygienevorschriften sind einzuhalten. Blutspenden werden dringend benötigt. Das DRK ist ist jedem Teilnehmer außerordentlich dankbar. Zur Stärkung erhält
jeder Spender ein Lunchpaket. Für Erstspender hält der DRK Ortsverein Ahlum eine kleine Überraschung bereit.
 

 
Haxenessen
 
Sie treffen sich jeden 1. Dienstag im Monat zum Darten im  Schützenheim. Im Februar gab es vor der sportlichen Betätigung eine  leckere Haxe. Alle Teilnehmer sind "durchgeimpft".
Wechsel an der Spitze in Ahlum
Siegfried Hauptstein und Andreas Glier wechseln die Ämter
Ahlum.  Auf der konstituierenden Sitzung des Ortsrates Ahlum wurde Siegfried  Hauptstein (SPD) einstimmig zum Ortsbürgermeister gewählt. Für den  ersten stellvertretenden Ortsbürgermeister standen Dr. Michael Haas  (Bündnis 90/Die Grünen) und der bisherige Ortsbürgermeister Andreas  Glier (CDU) zur Verfügung. Mit 5 zu 2 Stimmen wurde Andreas Glier zum  ersten Stellvertreter von Siegfried Hauptstein gewählt. Wie in Ahlum  gute Sitte wurde ein zweiter Stellvertreter gewählt. Hier setze sich  Arnd Rusche mit 5 zu 2 Stimmen gegen Dr. Michael Haas durch. Neben den  Fraktionen der SPD und der CDU bilden künftig Astrid Rusche Sander und  Dr. Michael Haas eine Gruppe. Ich wünsche allen Fraktionen und der  Gruppe für die Zukunft alles Gute und dass Sie immer im Interesse der  Ahlumerinnen und Ahlumer handeln, so Glier.
Ich  darf mich – nachdem nun die Kommunalwahl Vergangenheit ist und sich der  neue Ortsrat Ahlum konstituiert hat – bei all denjenigen bedanken, die  mir 10 Jahre als Ortsbürgermeister die Treue gehalten und mich auf  diesem Weg unterstützt haben. In die Amtszeit des alten  Ortsbürgermeisters viel insbesondere die schnelle Internetanbindung über  http. Mehre Sitzbänke wurden als Ruhebänke für die Ahlumer Bevölkerung  angeschafft. Die Beleuchtung im Amtsgarten wurde verbessert. Eine 30er  Zone vor dem Altenheim und der Erhalt der Bushaltestelle vor dem  Altenheim konnten durch das besondere Wirken des ehemaligen  Ortsbürgermeisters erreicht werden. Parkflächen in der Feldstraße wurden  in enger Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung verwirklicht. Mehrere  Hundekotbeutelständer wurden in der Feldstraße, bei der Feuerwehr und im  Amtsgarten errichtet. Ein festes Geschwindigkeitsgerat die  Ortsratsnachrichten Ahlum und vieles mehr wurden für Ahlum und deren  Bevölkerung angeschafft und umgesetzt. Eine stets besonnene Haltung  pflegte der Ortsbürgermeister Andreas Glier und der Ortsrat zum Thema  Windenergie und dem Standort zwischen Ahlum und Dettum. Trotz seiner  neutralen Haltung zum Thema Windpark versuchte der Ortsrat Ahlum  Maßnahmen zu unterstützen,  die zum Wohl aller Ahlumerinnen und Ahlumer  einer besonderen Planung dienen und hoffentlich auch künftig dienen.
Dem  ausgeschiedenen Ortsratsmitglied Winfried Pink gilt ein besonderer  Dank. Er hat durch sein Wirken den Ortsrat Ahlum über Jahrzehnte  mitgeprägt und viele Entscheidungen auch als Ratsmitglied der Stadt  Wolfenbüttel für Ahlum bis zur Umsetzung mitbegleitet und unterstützt.
Aufgabe  des neuen Ortsbürgermeisters und des neu gewählten Ortsrates wird es  sein, neuen Wohnraum für Junge Familien zu schaffen und diese in die  Ahlumer Gemeinschaft zu integrieren. Ziel alle dem sollte es sein, den  dörflichen Charakter Ahlum auf Dauer zu erhalten. Hierfür wünsche ich  Siegfried Hauptstein in den nächsten 5 Jahren seiner Amtszeit alles Gute  und immer eine glückliche Hand. Meine Unterstützung hat er im  Besonderen.
Bei  den Ahlumerinnen und Ahlumern, die einen Wechsel an der Spitze und das  nach über 40 Jahren, mit ihrer Stimme gewünscht haben, möchte ich mich  wie bei allen anderen, die auch weiterhin zu mir stehen, danken. Ich  sehe es als besondere Herausforderung an, meine Kraft und Energie auch  künftig für den Ortsrat Ahlum einzusetzen. Geben Sie unserem neuen  Ortsbürgermeister jetzt mindestens die Unterstützung, die Sie mir in den  letzten 10 Jahren gegeben haben.
Im  Ergebnis freut es mich sehr, dass Ahlum künftig im Rat der Stadt  Wolfenbüttel durch Kerstin Glier und Siegfried Hauptstein und im  Kreistag durch Andreas Glier und Siegfried Hauptstein vertreten sind und  so die Geschicke für Ahlum weitreichend lenken können.
Ihr Andreas Glier
Krippenspiel begeisterte Besucher
Unter Einhaltung aller Hygiene- und Sicherheitsvorschriften wurde  am 24. Dezember in der Ahlumer Kirche ein Krippenspiel aufgeführt. Femke  Brandl hatte das Krippenspiel mit ein paar modernen Elementen versehen.  Unterstützt wurde die Spielleiterin von Amelie Schwarz und Elisabeth  Weiß. Die zahlreichen Proben hatten sich gelohnt. Die Besucher waren von dem Krippenspiel begeistert  und spendeten lang anhaltenden Beifall. Pfarrerin Julia Jansen bedankte  sich ganz herzlich bei den Kindern sowie dem Organisationsteam. Sie überreichte ihnen auch  "weihnachtliche Aufmerksamkeiten". Femke Brandl und der  Ortsbürgermeister bedankten sich bei den Kindern jeweils mit einem "süßen Dankeschön". Für den musikalischen Rahmen sorgte Tanja Kaib an der Orgel.
 
Brille verloren
 
Ahlum. Auf dem Weg vom Friedhof zum Vilgensee-Wälchen hat ein  Ahlumer seine Lesebrille verloren. Falls jemand sachdienliche Hinweise  geben kann, wird der Betreffende gebeten, Kontakt mit einem Ortsratsmitglied aufzunehmen.
 
Spiele und Braunkohl beim MGV Ahlum
Ahlum. Paul Kandora freute sich, 16 Sangesbrüder in der ehemaligen  Schule zum Spielevormittag begrüßen zu können. Alle Teilnehmer waren  durchgeimpft. Es wurde bei geöffneten Fenstern Skat gespielt, geknobelt und gekniffelt. Nach den kräftezehrenden Spielrunden stärkte man sich bei deftigen Braunkohlesssen. Klaus Armgart hatte extra Herbstbier besorgt. Das Herbstbier rundete den Braunkohl und die Bregenwürste geschmacklich ausgezeichnet ab.Vorhaltlich der weiteren Entwicklung will man sich am Adventssingen beteiligen. Für den 16. Dezember ist eine Weihnachtsfeier geplant. Die Jahreshauptversammlungsoll am 08. Januar 2022 stattfinden. Im nächsten Jahr feiert der MGV Ahlum sein 120-jähriges Jubiläum. Es war eine rundum gelungene Veranstaltung des MGV Ahlum. Die Organisatoren wurden mit herzlichem Beifall belohnt




Frühstück des Seniorenkreises
Der Seniorenkreis traf sich zu einem geselligen Frühstück in den  "Fümmelsee Terrassen". Die Sonne schien, das Frühstück war lecker, der  Kaffee schmeckte gut und
die Bedienung war freundlich. Die Stimmung war ausgezeichnet. Alle  26 Teilnehmer waren durchgeimpft. Vorbehaltlich der weiteren Entwicklung  soll am 15. Dezember
eine Weihnachtsfeier stattfinden.
  
Das Pfarrer:innenteam stellt sich vor
Es ist soweit! Eine neue Pfarrerin ist im Pfarrverband Maria von Magdala - Pfarrerin Julia Jansen!
Da im Pfarrverband von vorneherein Teamarbeit für Ahlum, Atzum und Wendessen angesagt ist, stellt Sie sich gleich im Gespräch mit ihrem Kollegen vor, der jetzt ebenfalls für Sie da ist. Pfarrerin Julia Jansen, ganz neu im Land und voller Elan und Andreas Lichtblau, den Sie vermutlich schon ein bisschen kennen.
Andreas Lichtblau (AL): Hallo liebe Julia. Wir sind hier zusammen um den Menschen in Wendessen, Ahlum und Atzum zu erzählen, worum es uns in unserer Arbeit geht und wie wir Ihnen begegnen wollen. Stimmt das?
Julia Jansen (JJ): Das stimmt, lieber Andreas.
AL: Liebe Julia! Fang doch einfach mal an und sag was Dir in unserer Zusammenarbeit wichtig ist.
JJ: Ich freue mich sehr auf unsere Zusammenarbeit. Ich finde es so schön, dass ich nicht alleine eine Gemeinde betreue, sondern die Gemeinde von uns beiden profitieren kann; von deinen tollen Ideen und deiner Erfahrung und auch von meiner Art und Weise Kirche zu gestalten. Ich glaube, dass wir gemeinsam ein gutes Team sind.
AL: Das empfinde ich ganz genauso. Ich freue mich sehr, mit Dir zusammenarbeiten zu dürfen. Die bisherigen Begegnungen mit Dir haben mir gezeigt, dass Du mit wachen Augen in der Welt bist und ich deshalb gerne mit Dir die anstehenden Projekte anpacke. Ein solches Projekt soll und wird ja der Konfirmandenunterricht sein.
JJ: Es ist schön, gemeinsame Ideen austauschen zu dürfen. Gleichzeitig können wir noch andere mit ins Boot nehmen, wie Thomas Otte, Vertreter der Propsteijugendarbeit und die Vertreter der Jugendarbeit aus Sickte. Das macht unsere Arbeit bunt und lebendig.
AL: In alldem kommen jetzt Sie, liebe Menschen, ins Spiel! Wir teilen unsere Gedanken mit Ihnen und schnüren damit gemeinsam Vorhaben, die uns bereichern, stärken, glücklich machen und auch in schweren Zeiten begleiten.
JJ: Alles in allem. Wir sind gerne für Sie da!
Ein kurzer Blick auf das bisherige Leben
Julia Jansen, Jahrgang 1988, Pfarrerin je zur Hälfte in Sickte und in Ahlum, Atzum und Wendessen. Ich bin noch ganz frisch im Pfarramt, hier auf meinen ersten Stellen. Mir liegen die persönliche Gestaltung der Amtshandlungen und die Arbeit mit jungen Familien besonders am Herzen. Da ich aber sehr neugierig bin, freue ich mich auch sehr auf alles, was (noch) nicht in diese Schwerpunkte fällt und bin generell offen für Neues.
Andreas Lichtblau, Jahrgang 1959, Pfarrer in Salzdahlum, Apelnstedt und Volzum seit August 2016 und seit Juli 2021 anteilig in Ahlum, Atzum und Wendessen. Ich gestalte gerne Gottesdienste, freue mich an aufregenden neuen Entdeckungen in der Begegnung mit den Menschen und mit Gott und schnuppere deshalb auch gerne in die Kunst und gestalte gerne Lichtprojekte, auch morgens um 5.00 Uhr! Das geschieht in Salzdahlum immer im November. Vielleicht auch bald einmal bei Ihnen. Wer weiß?

Erfolgreiche Truppmannausbildung
2 Mitglieder der Ahlumer Feuerwehr haben erfolgreich an der Truppmannausbildung teilgenommen. Herzlichen Glückwunsch.
Buswendeschleife in Arbeit
 
Die Bauarbeiten für die Buswendeschleife in Ahlum haben begonnen.  Diese Maßnahme gehört zu den Vorbereitungen für das neue  Stadtbuskonzept. Durch die Buswendeschleife bleibt die Bushaltestelle im "Unterdorf" erhalten. Das Stadtbuskonzept startet voraussichtlich am 17. Oktober.

 

 

Propst Dieter  Schultz-Seitz stellte unsere neue Pfarrerin Julia Jansen vor. Der  Gottesdienst war gut besucht. Julia Jansen ist 32 Jahre und hat 3  Kinder. Für den musikalischen Rahmen sorgte Helmut Erzfeld an der Orgel und der Posaunenchor unter Leitung von Peter Weiß.
 

Besuch in der Heimatstube
 
Die Heimatstube Ahlum ist wohl der beliebteste Treffpunkt in Ahlum.  Unter Einhaltung der bestehenden Vorschriften traf sich man  zu Gesprächen bei Bratwürsten und Krakauern. Auch Holger Bormann schaute vorbei. Es war eine gelungene Veranstaltung.
 
In Ahlum wird für ein schnelles Internet geworben. Intessenten wenden sich möglichst schnell an LilaConnect oder htp.
SF Ahlum
Die Ahlumer Tennisfreunde treffen sich unter Einhaltung der  Sicherheitsvorschriften wieder auf der Tennisanlage. Lars und Jana haben  für den sonntäglichen Stammtisch die Bewirtung übernommen. Nach dem Training gab es für die Fußballer Bratwürste und Krakauer.
 

 
Blumenschalen begpflanzt
Ursel Hanke und Ralf Witlake haben die Blumenschalen vor der Kirche  und vor dem Pfarrbüro farbenfroh bepflanzt. Dafür ein ganz großes  '"Dankeschön".
Dank an 72 Blutspender
 
Der DRK Ortsverein freute sich, am 04. Mai sage und schreibe 72  Blutspender begrüßen zu können. Unter den 72 Blutspendern waren 12  Erstspenden. Darauf ist das DRK besonders stolz. Ein großes DANKESCHÖN geht an alle Spender und natürlich an die Helferinnen und Helfer. Ohne sie könnten die Blutspendetermine nicht durchgeführt werden. Jeder Blutspender ist ein Lebensretter.



 

Aus der Kirchengemeinde
Ursel Steinmann kümmert sich darum, dass zum Gottesdienst frische  Blumen auf dem Altar stehen. Im Besprechungsraum steht nun ein  Kopiergerät. Helmut Pochert küstert häufig in Atzum. Allen Helfern und Unterstützern ein großes Dankeschön.
 

Jugendfeuerwehr übt wieder
 
Die Jugendfeuerwehr trifft sich wieder regelmäßig jeden Freitag um  17.00 Uhr in der Unterkunft. Annette Urban und Rick Przysiecki führen  vor Beginn der Ausbildung Corona-Tests durch. Neu bei der Jugendfeuerwehr ist der 11-jährige Ansgar Wäterling aus Wolfenbüttel. Interessierte Jugendliche ab dem 10. Lebensjahr sind
herzlich willkommen.
 

Begeisterung für die Heimatstube
Unter Einhaltung aller  Sicherheitsvorschriften besichtigten Bürgermeisterkandidat Dennis Berger  sowie der Salzdahlumer Ortsbürgermeister Ralf Achilles die Heimatstube.Reinhold Dreger konnte zu jedem Ausstellungsstück eine Geschichte erzählen. Es wurde auch ein Blick in die Mineraliensammlung geworfen. Dennis Berger und Ralf Achilles sind von der Heimatstube begeistert. Außerdem wurde in Anwesenheit des Ortsbürgermeisters Andreas Glier auch kurz über die weitere Vorgehensweise hinsichtlich des Radweges zwischen Ahlum und Salzdahlum gesprochen.



 
Konfirmationsgottesdienst
Am 11. April wurden Sandra Wehrstedt und Timm Urban konfirmiert.  Den Gottesdienst gestalteten der Pfarrer Schmidt-Pultke und die Diakonin  Ehrenberg. Die Glückwünsche des Kirchenvorstandes überbrachte Helga Frohse.
(c) Webmaster Ahlum 2019
Zurück zum Seiteninhalt